Aktiver Umweltschutz

Mit dem Hund in der Natur

Was gibt es Schöneres? 

hund-natur.jpg


Aber solche Bilder kennst Du sicher auch:

Plastiktüten, die sich in den Mülleimern türmen, oder – noch schlimmer – am Wegesrand einfach „entsorgt“ wurden.

Tüten für den Hundekot sind grundsätzlich eine gute Sache, denn die Hinterlassenschaften sollen ja nicht andere Menschen ärgern.

Aber Plastiktüten gehören nun einmal zu den größten Umweltverschmutzern überhaupt. Sie verrotten nicht und Plastik wird aus Erdöl gewonnen, was ebenfalls zu erheblichen Umweltschäden führt.

Was der NABU und Umweltexperten über "Bio"-Plastik wirklich denken, kannst Du hier nachlesen.

Ca. 15 Millionen Plastiktüten täglich

Und dies nur für das Aufsammeln von Hundekot – und nur in Deutschland.

Auch wenn diese Tüten ordnungsgemäß entsorgt werden:

Bis eine Plastiktüte komplett aufgelöst ist, kann es bis zu 400 Jahre dauern. In der Zwischenzeit zerfällt das Plastik zu Mikroplastik und kann über das Grundwasser bis ins Meer gelangen – und über die Nahrungsaufnahme des Fisches letztendlich zurück in unseren Magen.

Lasst uns nicht weitere 400 Jahre warten, sondern jetzt handeln! Von unserem PooPick ist Innerhalb weniger Wochen nichts mehr über. Dies sind wir unserer Zukunft schuldig.

Die Zukunft beginnt bei der Vermeidung!

garbage-2416602_1920.jpg

garbage-2729608_1920.jpg